Memory Multi Express-Zertifikat

10. Juli 2013, 09:28
posten

Memory Multi Express-Zertifikat auf drei DAX-Werte mit 50 Prozent Puffer

Memory Express-Zertifikate sprechen wegen ihrer traditionell hohen Sicherheitspuffer vor allem jene Anleger an, die Alternativen zu derzeit niedrig verzinsten festverzinslichen Veranlagungsformen suchen. Bei den Multi-Zertifikaten, die auch als „worst of Strukturen" bezeichnet werden, hängt die Ermittlung des Veranlagungsergebnisses von der Wertentwicklung des am schlechtesten gelaufenen Basiswertes ab. Im Gegenzug für dieses gesteigerte Risiko bieten diese Zertifikate Anlegern wesentlich höhere Renditechancen, als Zertifikate, die sich nur auf einen einzelnen Basiswert beziehen.  Für Investoren mit der Marktmeinung, dass die K+S-, die ThyssenKrupp- und die RWE-Aktie in den nächsten drei Jahren nicht die Hälfte ihres aktuellen Wertes verlieren werden, könnte das aktuell zur Zeichnung angebotenen DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory auf diese drei DAX-Titel interessant sein.

7,60 Prozent Bonuschance pro Jahr

Die am 12.7.13 festgestellten Schlusskurse der drei Aktien werden als Startwerte für das Zertifikat fixiert. Bei 50 Prozent der Startwerte werden die Barrieren liegen, bei 80 Prozent werden sich die für die vorzeitige Rückzahlung des Zertifikates relevanten Tilgungsschwellen befinden.

Notieren die drei Aktien nach dem ersten Laufzeitjahr, und zwar am 14.7.14 auf oder oberhalb der jeweiligen Tilgungsschwellen, dann wird das Zertifikat einige Tage danach mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent und der Zinszahlung in Höhe von 7,60 Prozent vorzeitig zurückbezahlt. Befindet sich der Kurs der schlechtesten Aktie an diesem Tag unterhalb der Tilgungsschwelle aber oberhalb der Barriere von 50 Prozent, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um eine weiteres Jahr und es gelangt nur die Kuponzahlung in Höhe von 7,60 Euro zur Auszahlung.

Notiert eine Aktie an einem der im Jahresabstand angesetzten Beobachtungstage unterhalb der Barriere, dann entfällt die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Notieren an einem der nachfolgenden Beobachtungstage wieder alle drei Aktien oberhalb der Barrieren, dann werden auch die bereits entfallenen Zinszahlungen nachbezahlt. Befinden sich die Kurse der drei DAX-Titel am finalen Bewertungstag (12.7.16) auf oder oberhalb der Barrieren, dann wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis von 100 Euro und den anstehenden Kuponzahlungen zurückbezahlt. Notiert am Ende die schlechteste Aktie unterhalb der Barriere, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit der negativen Performance dieser Aktie erfolgen und die in Aussicht stehende Kuponzahlung entfällt unwiederbringlich.

Das DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory, ISIN: DE000DK97RW2, maximale Laufzeit bis 15.7.16, kann noch bis 12.7.13 in einer Stückelung von 100 Euro mit 0,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit:Dieses Multi Express-Zertifikat mit Memory-Funktion wird in drei Jahren bereits dann die maximale Rendite in Höhe von 7,60 Prozent pro Jahr abwerfen, wenn die RWE- die ThyssenKrupp- und die K+S-Aktie bis dahin nicht die Hälfte ihres derzeitigen Wertes eingebüßt haben.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.