Immo-Gesellschaft der Alizee-Gruppe ist pleite

9. Juli 2013, 17:54
4 Postings

Wien - Wenig unternehmerische Fortune ist den Ex-Miteigentümern der Alizee Bank (früher: M & A Bank) rund um Thomas Polak und Claudia Böhme beschieden. Die ihnen zuzurechnende Wiener Alizee Immobilien GmbH ist im Juni in Konkurs gegangen und aufgelöst worden.

Die Gesellschaft gehört der Alizee Real Estate, sie ist aber von der Pleite nicht betroffen. Die Wiener Immo-Gesellschaft hat das Insolvenzverfahren selbst beantragt - als Grund dafür gilt der Flop eines Bauträgerprojekts in Wien-Neubau. Dort habe ein (inzwischen insolventer) Generalunternehmer schlecht gearbeitet, am Versuch, das Projekt zu retten, sei die Alizee Immo gescheitert, heißt es.

Trübe Stimmung

Alizee-Eigner Polak hat Investor Ronnie Pecik einst die M & A Bank abgekauft; seither soll die Stimmung zwischen den beiden getrübt sein. Dem zu Alizee Bank umfirmierten Institut war wenig Glück beschieden. Es landete dann bei Investoren wie Johann Graf (Novomotic); heute kämpfen die Eigentümer rund um Ex-Innenminister Franz Löschnak, Ex-Girobanker Herbert Lugmayr und SPÖ-Justizsprecher Johannes Jarolim um die Lizenz der nunmehrigen Ells Bank.

Auch vom Erzeuger von Telekomtechnik, der I-New Unified Mobile Solutions AG, hat sich Polak (teilweise) getrennt. Verkauft wurde (indirekt) an die Novomatik, auch Ex-Telekom-Chef Boris Nemsic ist an Bord. (Renate Graber, DER STANDARD, 10.7.2013)

Share if you care.