Mexiko: 6.000 Jahre alte Felsgravuren einer Steinzeit-Kultur

Ansichtssache12. Juli 2013, 18:10
10 Postings
Bild 1 von 5
foto: inah

Mexiko-Stadt - Bereits vor rund 6.000 Jahren hinterließen Nomaden im Norden Mexikos zahlreiche Gravuren in Stein. Dieser prähistorische Fundort in der Wüste bei Narigua im Bundesstaat Coahuila soll nun für Besucher zugänglich werden, teilte das mexikanische Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte (INAH) mit. Das Areal umfasst auf mehrere Stellen verteilt rund 500 Felsen mit über 8.000 Abbildungen.

weiter ›
Share if you care.