Zitronen-Diashow: Um die Würde ginge es

Ansichtssache10. Juli 2013, 07:00
62 Postings

Muss es wirklich sein, Pflegekräfte zu sexualisieren und allen Radlerinnen dieselben Präferenzen zu unterstellen? Da schreien ein paar besonders laut nach einer Zitrone

Bild 1 von 4
foto: screenshot

Wie man sich radelnde Ladys vorstellt

Fangen wir einmal mit der Sache mit den "Damen-Rädern" an. Dass Produkte für "den Mann" oder "die Frau" den Markt nur so überströmen, ist eine Tatsache, an der sich viele KonsumentInnen stoßen. Als ob wir mit sexistischer Werbung allein nicht schon genug am Hals hätten. Nun gut, jetzt also auch noch Blödheiten wie "Heels on Wheels". Die zündende Idee für das Fahrradgeschäft "für Frauen" kam bei einem Beratungsgespräch, berichtet die "Kronen Zeitung". Eine Kundin habe sich so gar nicht für technische Details interessiert, sondern sich für ein Rad entschieden, weil es halt rot war. Die Notwendigkeit eines Fachgeschäfts für Frauen ist also empirisch wohl begründet. Und doch locken uns weder "Prosecco" noch "Accessoires", "Chic" oder der so freudig in die Kamera gehaltene Einkaufskorb.

weiter ›
Share if you care.