Citigroup vergibt für TA-Aktien Kursziel von 7,50 Euro

9. Juli 2013, 12:44
posten

Wien - Die Bankanalysten von Citigroup gehen für die Aktien der Telekom Austria von einem Kursziel von 7,50 Euro aus und empfehlen die Papiere mit "Buy" zum Kauf. Mehrere Faktoren könnten den Aktienkurs in der nächsten Zeit beflügeln, schreiben sie. Neben besseren Ergebnissen erwarten die Analysten nach dem Verschwinden von "Orange" höhere Handytarife und weniger Preiskampf.

Die Citigroup-Experten erwarten für das zweite Quartal solide Ergebnisse der Telekom Austria. Außerdem werde das Aus von Orange Vorteile für die heimischen Telekom-Anbieter bringen. Mit Orange verschwinde der Rivale mit den niedrigsten "Sim-only"-Tarifen vom Markt, kommentieren die Analysten. T-Mobile Austria habe bereits angedeutet, die Tarifstruktur an die der Telekom Austria anzupassen. Citigroup geht davon aus, dass Hutchison (Drei, "3") im vierten Quartal mit einer Preiserhöhung folgen werde.

Im September steht eine der größten Frequenzversteigerung am österreichischen Mobilfunkmarkt an. Die Analysten von Citigroup halten einen neuen Konkurrenten aber für unwahrscheinlich. Sie gehen von einer relativ unspannenden Vergabe ohne gegenseitiges Wetteifern aus. Grundsätzlich seien die "schmerzhaften Jahre" mit niedrigen Handytarifen vorbei. Der Konkurrenzdruck sei nun entschärft und der österreichische Mobilfunkmarkt könnte durch steigende Tarife zu einem der lukrativsten Märkte in Europa werden.

Beim Gewinn je Telekom-Autria-Aktie erwarten die Experten 0,35 Euro für 2013, sowie 0,42 bzw. 0,58 Euro für die beiden Folgejahre 2014 und 2015. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,05 Euro für 2013, sowie 0,27 bzw. 0,29 Euro für 2014 bzw. 2015. (APA, 9.7.2013)

Share if you care.