Österreich gibt partielle Reisewarnung aus

9. Juli 2013, 08:35
26 Postings

Außenamtssprecher warnt vor Kairo, Alexandria, Luxor - Badeorte am Roten Meer und Flughafen Kairo bisher aber sicher

Wien/Kairo - Wegen der Unruhen in Ägypten hat das Außenministerium eine partielle Reisewarnung für das nordafrikanische Land herausgegeben, die populären Urlauberziele wie Hurghada und Sharm el Sheikh sind davon aber ausgenommen, wie der Website des Ministeriums zu entnehmen ist.

Außenamtssprecher Martin Weiss riet jedoch in der "ZiB 24" klar von einem Aufenthalt in Kairo mit seinen Pyramiden und dem Ägyptischen Museum ab - wenn auch der Flughafen dort bisher sicher sei. Ebenso von Alexandria, aber auch Luxor, Ausgangspunkt beziehungsweise Stopp vieler Nil-Kreuzfahrten. Diese Orte seien derzeit "kein Platz für Touristen".

Eine totale Reisewarnung gebe es derzeit noch nicht, sagte Weiss. Man beobachte die Lage stündlich und beurteile laufend. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Gewalt auf die Badeorte am Roten Meer überschwappe und es dort etwa zu Schießereien komme. Eine Rückholung tausender Touristen wäre schwierig zu organisieren, so Weiss. Aber: "Wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen." (APA, 9.7.2013)

Share if you care.