Euro verteidigt Gewinne zum Dollar

11. Juli 2013, 17:11
posten

Wien - Der Euro hat sich heute, am Donnerstag, im späten Handel gegenüber dem US-Dollar weiterhin sehr fest präsentiert. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3056 Dollar und damit etwas höher zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB).

Die deutlichen Gewinne vom Vorabend konnte der Euro zum US-Dollar damit verteidigen. Stark belastet wurde der US-Dollar durch Äußerungen von US-Notenbankchef Ben Bernanke. Er hatte am Mittwochabend eine auf absehbare Zeit lockere Geldpolitik signalisiert. Ein Devisenhändler bezeichnete den Aufwärtsschub beim Euro-Dollar als eine Überreaktion in einem dünnen Markt.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.285,00 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.280,75 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1256,00 Dollar festgestellt. (APA, 11.7.2013)

Share if you care.