Chinesische Polizei schoss auf Tibeter

9. Juli 2013, 06:38
3 Postings

Mindestens acht Verletzte - Rund 20 Tibeter seien festgenommen worden, als sie den Geburtstag des Dalai Lamas feiern wollten

Peking - Mindestens acht Tibeter, die in Südwestchina den Geburtstag des Dalai Lamas feiern wollten, sind durch Schüsse der chinesischen Polizei schwer verletzt worden. Wie exiltibetische Aktivisten am Dienstag berichteten, sind zwei im kritischen Zustand. Rund 20 Tibeter seien festgenommen worden.

Die Sicherheitskräfte hätten im Kreis Daofu in der Provinz Sichuan das Feuer eröffnet, um eine Menge von rund 1.000 Tibeter aufzulösen, die den Geburtstag des religiösen Oberhauptes der Tibeter an einem heiligen Berghang mit Opfergaben vor seinem Foto begehen wollten. Die Polizisten hätten auch Tränengas eingesetzt und Tibeter verprügelt, hieß es. (APA, 9.7.2013)

Share if you care.