Asteroid nach SF-Autor Iain Banks benannt

8. Juli 2013, 16:49
3 Postings

Astronom vom Minor Planet Center ehrt den kürzlich verstorbenen Schriftsteller

Washington - Die Internationale Astronomische Union hat zwar die Hoffnungen von Star-Trek-Fans zunichte gemacht, dass einer der Pluto-Monde nach Spocks Heimatwelt "Vulcan" benannt wird (wir berichteten). Das heißt aber nicht, dass man bei der in Paris ansässigen Organisation generell kein Herz für Science Fiction hätte.

So hat die Union nun den Vorschlag des Astronomen José Luis Galache vom Minor Planet Center in Cambridge, Massachusetts, aufgegriffen: Galache wollte den kürzlich verstorbenen schottischen SF-Autor Iain M. Banks ehren und einen Asteroiden nach ihm benennen. Der in Frage kommende Himmelskörper misst etwa sechs Kilometer, gehört zum Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter und benötigt knapp vier Jahre für einen Orbit um die Sonne. 

Ein Fels für die Ewigkeit

Der Asteroid trug bislang nur die Bezeichnung "(5099)" , nun heißt er offiziell "Iainbanks". Galache hatte seinen Vorschlag eingereicht, nachdem Banks seine Krankheit bekanntgegen hatte, und gehofft, dass das für Namengebungen zuständige IAU-Komittee noch zu Banks' Lebzeiten zusagen würde. Doch leider hatte sich Banks' Gesundheitszustand dafür zu schnell verschlechtert.

Galache verweist darauf, dass in Banks' Romanen aus dem "Kultur"-Zyklus felsige Asteroiden ausgehöhlt und zu Habitaten oder sogar Raumschiffen umgebaut werden: "Ich könnte mir vorstellen, dass Mr. Banks sich darüber amüsiert hätte, seinen eigenen Felsen zu haben." (red, derStandard.at, 8. 7. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Iain Banks ist am 9. Juni im Alter von 59 Jahren gestorben.

Share if you care.