Das Halbfinale ist komplett

7. Juli 2013, 22:46
18 Postings

In dramatischen Spielen scheitert Favorit Spanien an Uruguay, wirft Ghana Chile raus und ringt der Irak Südkorea nieder - Nur Frankreich mit Leichtigkeit

Frankreich ist bei der U20-Weltmeisterschaft in der Türkei im Halbfinale überraschend Europas letzter Vertreter. Top-Favorit Spanien schied eher unerwartet bereits im Viertelfinale aus. Erst vor drei Wochen hatte die spanische U21-Auswahl in Israel ihren EM-Titel erfolgreich verteidigen können. Bei einer U20-WM warten die Iberer jedoch seit 1999 auf einen Titel. Die Nachwuchsfußballer aus dem Land des Welt- und Europameisters, die ihre vier Turnierspielen zuvor allesamt gewonnen hatten, mussten sich Uruguay in der Verlängerung mit 0:1 (0:0, 0:0) geschlagen geben.

"Das hätte ich mir wirklich nie träumen lassen, in der Verlängerung reinzukommen und das Siegtor zu schießen - und dann auch noch gegen einen Gegner wie Spanien", sagte Uruguays Matchwinner Felipe Avenatti, der mit 1,96 m der größte Feldspielers des Turniers ist und diesen Vorteil bei seinem Kopfballtreffer (103.) nach einer Ecke ausnutzen konnte.

Zuvor setzte sich Frankreich im Viertelfinale erwartungsgemäß mit 4:0 (3:0) gegen Außenseiter Usbekistan durch. Die Equipe trifft in der Vorschlussrunde auf Ghana, das sich gegen Chile mit 4:3 (2:2, 1:2) nach einer dramatischen Verlängerung durchsetzte. Der entscheidende Treffer fiel nach einem packenden Match erst in letzter Sekunde.

Uruguay trifft im Halbfinale nun am Mittwoch auf den Irak, der Südkorea mit 5:4 im Elfmeterschießen bezwang. Nach 120 Minuten hatte es 3:3 (2:2, 2:1) gestanden, wobei der Irak erst kurz vor Schluss noch einmal in Führung gegangen war, ehe Asienmeister Südkorea sich doch noch einmal zurückkämpfte. (red/sid, 7.7.2013)

 

Share if you care.