TV-Programm für Montag, 8. Juli

7. Juli 2013, 17:36
posten

Alte Schachteln, Liebesg'schichten und Heiratssachen, Belle de jour - Schöne des Tages, Kulturmontag, Capote

12.40 KURZFILMSERIE

Alte Schachteln (F 2013, Fabrice Maruka) Witziger als die Witzeerzählerinnen in Alte Schachteln sind die Teaser zur Reihe: "Weg mit den Alten!", skandieren da Demonstranten. In die Sprechchöre drängt sich eine ältere Dame: "Lasst mich durch! Ich bin der Star!" Natürlich ist sie kein Star, sie hat nicht einmal einen Namen, sie ist beauftragt, Witze zu erzählen: "Also, ein Mann geht zum Arzt ..." In der zweiten Staffel der Kurzfilmserie, die jeweils für gut zwei Minuten im Zwischenprogramm läuft, bekommen die redseligen Damen Unterstützung von ihren Männern. Bis 12.42, Arte

20.15 HERZIG

Liebesg'schichten und Heiratssachen In der ersten Ausgabe der neuen Staffel zieht Elizabeth T. Spira Bilanz und berichtet über erfolgreiche "Liebes-g'schichten" der Vergangenheit. Bis 21.10, ORF 2

20.15 DENEUVE - BUNUEL

Belle de jour - Schöne des Tages (F/I 1967, Luis Buñuel) Arztgattin Séverine (Catherine Deneuve) verdingt sich in einem Edelbordell, um dort ihre sadomasochistischen Tagträume zu verwirklichen. In surrealen Bildern lebt Buñuel seine Aggressionen gegen das Bürgertum aus, der Film wurde zu seinem größten Erfolg. Um 21.50 Uhr erzählen Deneuve und Buñuel in Tristana von kalter Begierde und Unmoral in einer korrupten Gesellschaft. Das Übliche also. Bis 23.30, Arte

20.15 FAMILIE

Nach der Hochzeit (Efter Brylluppet, DK/SE 2006, Susanne Bier) Den Dogma-Filmemachern nahestehend, hat sich Susanne Bier auf familiäre Ausnahmezustände spezialisiert: Jacob (Mads Mikkelsen) kehrt nach Dänemark zurück, weil ihm Bauunternehmer Jørgen eine Spende für sein Waisenhaus in Indien geben will. Es stellt sich heraus, dass Jørgens Frau Jacobs Jugendliebe und er der Vater ihrer Tochter ist. Bis 22.15, Eins Festival

21.00 TALK

Hart, aber fair: Das Aldi-Prinzip - wird Deutschland zur Billig-Republik? Bei Frank Plasberg diskutieren Unternehmer Christian Huff, Moderatorin Bärbel Schäfer, Autorin Kirsten Brodde (Saubere Sachen, Protest), Handelsexperte Thomas Roeb und Peter Becker, Präsident Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks. Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN

Thema Christoph Feurstein mit: 1) "Ich habe meine Frau getötet". 2) Missbrauchsurteil Kremsmünster: Opfer enttäuscht. 3) Chris Lohner - eine Fernsehikone wird 70. 4) Thema da capo: "Ich liebe einen jüngeren Mann". Bis 22.00, ORF 2

21.20 KÄUFLICHE LIEBE

Das Geschäft mit der Liebe Spezial: Freie Liebe in Rumänien (1/5) Zweifellos die böseste aller Dokusoaps: Männer auf Frauenfang - und das soll lustig sein. Bis 22.20, ATV

21.30 MAGAZIN

Bauerfeind Katrin Bauerfeind ergründet das neue Phänomen Downshifting, fragt, welche Welt die Babyboomer ihren Nachkommen hinterlassen, stellt Maxims Album Staub vor und trifft Dorothee Bär (CSU). Bis 22.00, 3sat

22.20 REPORTAGE

Die Reportage: Freikörperkultur Die Lobau ist das Eldorado der Wiener FKK-Gemeinde. Derlei Fernsehformate sind ein Eldorado für jeden Spanner. Um 23.25 Uhr geht es weiter ins Gänsehäufel, hier sind die Badegäste immerhin spärlich bekleidet. Bis 0.25, ATV

22.30 KULTURMAGAZIN

Kulturmontag Clarissa Stadler mit: 1) Was die Snowden-Affäre mit uns allen zu tun hat. 2) Robert Dornhelm inszeniert La Bohème. 3) Seefestspiele Mörbisch: Der Bettelstudent. Um 23.00 Uhr begrüßt Christian Ankowitsch in Lesart Dirk Stermann (Stoß im Himmel), Marica Bodrozic (Kirschholz und alte Gefühle) und - als Überraschungsgast - Preisträgerin oder Preisträger des Bachmannpreises. Bis 0.00, ORF 2

22.30 DISKUSSION

Zukunft im Alltag: Wien auf dem Weg zur Smart City Bei Josef Broukal diskutieren Gerfried Sperl (der Standard), Veronika Haunold (Tina Vienna), Brigitte Bach, Smart-Grid-Labors am AIT, Bauträger Winfried Kallinger und Gerald Murauer (Siemens). Bis 23.30, W24

0.00 BIOGRAFIE

Capote (CAN/USA 2005, Bennett Miller) Oscar, Golden Globe, Goldener Bär - Schauspieler Philip Seymour Hoffman sahnte für die Rolle als exzentrischer Schriftsteller Truman Capote ordentlich ab. Basierend auf der Biografie Capotes, für die Gerald Clarke dreizehn Jahre lang recherchierte. Bis 1.50, ORF 2

0.35 WISSENSCHAFT

10 vor 11 Dem Donaustrom von der Mündung aufwärts zu den Quellen folgend, findet sich vor 40.000 Jahren eine frühe Zivilisation. Neueste Ausgrabungen in Süddeutschland dokumentieren ihre Lebenspraxis. Archäologe Nicholas Conard, der gemeinsam mit Jürgen Wertheimer das Buch Die Venus aus dem Eis verfasste, berichtet von seinen Forschungen. Bis 1.00, RTL (Andrea Heinz, DER STANDARD, 8.7.2013)

Share if you care.