Hauptwasserleitung in Klagenfurt geplatzt

7. Juli 2013, 16:51
2 Postings

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Klagenfurt - In der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt ist in der Nacht auf Sonntag eine Hauptwasserleitung geborsten. Laut ORF Kärnten traten 1500 Kubikmeter Wasser aus und überfluteten in der Schrödingerstraße die Umgebung. Rund 50 Feuerwehrleute waren mit dem Abpumpen des Wassers in die nahe Satnitz beschäftigt. Die Ursache des Gebrechens war vorerst unklar. (red, DER STANDARD, 8.7.2013)

Share if you care.