Browser-Statistik: Chrome im Vormarsch, Internet Explorer verliert

6. Juli 2013, 14:36
458 Postings

Weltweiter Trend erkennbar - in Österreich löst Chrome den IE vom zweiten Platz ab

Der Erfolgslauf von Chrome setzt sich unentwegt fort. In einer Statistik der Marktforscher von Statcounter kommt der Web-Browser von Google weltweit auf einen Anteil von knapp 43 Prozent. Gegenüber dem Jahresanfang 2013 stellt dies ein Plus von mehr als sechs Prozentpunkte dar. An zweiter Stelle rangiert immer noch Microsofts Internet Explorer, der Anfang 2013 noch 30,7 Prozent aufwies, sich mittlerweile bei 25 Prozent eingependelt hat.

Firefox holte sich mit circa 20 Prozent die Bronzene. In den vergangenen Monaten musste der Browser circa 1,2 Prozent einbüßen. Die "Blecherne" geht an Apples Safari, der auf knapp 8,4 Prozent Marktanteil kommt. Merkbare Änderungen gegenüber dem Jahresbeginn gab es bei dem Cupertino-Browser nicht.

Österreich

In Österreich rangiert Mozillas Firefox mit ungefähr 36 Prozent an erster Stelle. Hierzulande hat mittlerweile auch Chrome den Internet Explorer überholt und den zweiten Platz mit circa 26 Prozent erreicht. Gleich dahinter kommt der Microsoft-Browser mit aktuell 24,4 Prozent Marktanteil. An vierter Stelle findet sich Safari mit circa elf Prozent.

Europa

Ein Blick auf Europa lässt einen klaren Trend zum Google-Browser feststellen. Bis auf Polen, Deutschland, Österreich, Ungarn, Slowenien (Mozilla Firefox an erster Stelle) und Niederlande sowie Schweiz (Internet Explorer am ersten Platz) rangiert in den restlichen Staaten Chrome an erster Stelle. (red, derStandard.at, 06.07.2013)

  • Browser-Statistik weltweit.
    foto: statcounter.com

    Browser-Statistik weltweit.

  • Browser-Statistik in Österreich.
    foto: statcounter.com

    Browser-Statistik in Österreich.

Share if you care.