750.000-Euro-Preis für zwei Klimawandel-Experten

5. Juli 2013, 18:06
27 Postings

Biogeochemiker Christopher B. Field und Markus Reichstein ausgezeichnet

Jena - Die beiden Biogeochemiker Christopher B. Field und Markus Reichstein erhalten den hochdotierten Max-Planck-Forschungspreis 2013: Die beiden erhalten je 750.000 Euro. Field und Reichstein haben "maßgeblich das Verständnis erweitert, wie das Leben auf der Erde auf den Klimawandel reagiert und welche Rückkopplungen zwischen Biosphäre und Atmosphäre zu erwarten sind", hieß es in der Begründung.

Field ist Gründungsdirektor der Abteilung für Globale Ökologie der Carnegie Institution an der Stanford University. Markus Reichstein ist Direktor am Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena. Die Preisverleihung findet am 13. November 2013 in Berlin statt. (APA/red, derStandard.at, 5. 7. 2013)

Share if you care.