Femen-Aktivistin gegen Recep Tayyip Erdoğan

5. Juli 2013, 17:46
8 Postings

Der türkische Regierungschef sei ein "Diktator" - Nach kurzem Handgemenge wurde die junge Frau abgeführt

Ankara - Eine Aktivistin der Frauenrechtsgruppe Femen hat am Freitag gegen den türkischen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan protestiert. Mit rotem Stift hatte sie "Air Dictator" auf ihren Oberkörper geschrieben, den sie auf dem Flughafen von Istanbul entblößte. Auf einem selbst gebastelten plakatgroßen Flugticket hieß es: "Erdogan, von Istanbul nach Kabul". Nach einem kurzen Handgemenge wurde die junge Frau von der Polizei abgeführt.

Femen wandte sich in einer Erklärung an die türkische Bevölkerung. Diese solle Erdogans "islamistisches Regime" stürzen und ihn in ein ihm geistesverwandtes Land "wie Iran, Afghanistan oder Pakistan" abschieben. Die 2008 in der Ukraine gegründete Gruppe setzt sich für Frauenrechte ein und ist für ihre Nackt-Proteste bekannt. Mitte Juni waren in Tunesien drei Femen-Aktivistinnen - zwei Französinnen und eine Deutsche - wegen einer Protestaktion in erster Instanz zu Haftstrafen verurteilt worden. Im Berufungsprozess kamen sie später auf Bewährung frei. (APA, 5.7.2013)

Share if you care.