Mehrheitlich tiefer

5. Juli 2013, 15:55
posten

Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag einem Kursgewinner fünf -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 767 Aktien (Einfachzählung).

Die einzigen Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Schlumberger Vorzüge mit plus 1,29 Prozent auf 11,80 Euro (50 Aktien). Die größten Verlierer waren Gurktaler Vorzüge mit minus 16,81 Prozent auf 5,00 Euro (50 Aktien), Ottakringer Stämme mit minus 13,64 Prozent auf 95,00 Euro (25 Aktien) und Wiener Privatbank mit minus 3,45 Prozent auf 7,00 Euro (52 Aktien).

Im mid market bewegten sich im Verlauf Binder & Co (plus 1,58 Prozent) und Head (minus 1,14 Prozent) am deutlichsten. (APA, 5.7.2013)

Share if you care.