Turmfalken in Wien: Kühne Jäger der Lüfte

Ansichtssache19. Juli 2013, 05:30
126 Postings

Jedes Jahr um diese Zeit hilft die Wiener Berufsfeuerwehr den Mitarbeitern des Turmfalkenprojekts bei der Beringung der Jungtiere. Das Wiener-Wildnis-Team war dazu eingeladen und konnte sich davon überzeugen, mit wie viel Einsatz die Jäger der Lüfte versorgt werden

Fotograf Marc Graf durfte mit der Feuerwehrleiter in luftige Höhen steigen, Christine Sonvilla filmte von unten das Geschehen. Die Kanzel auf der Leiter ist teilweise der einzige Weg, die exponierten Nester der Falken mit den Jungtieren zu erreichen. Zwei Arten von Nestern werden in Wien am jährlichen "Turmfalkentag" besucht: natürliche Nester und spezielle Falken-Nistkästen, die eigens für diese Zwecke angebracht wurden.

Start der Tour war beim Neuen Institutsgebäude der Universität Wien. Das Wiener-Wildnis-Team hatte die Gelegenheit, die Beringung vom Balkon der Mensa aus mitzuverfolgen. Die jungen Falken waren dort schon ziemlich erwachsen, und so konnte eines der Jungen vor der Beringung entwischen.

Weitere Stationen waren Wimbergergasse, Ramperstorffergasse, Kundmanngasse und Salvatorgasse. (red, derStandard.at, 19.7.2013)

Links

Turmfalkenprojekt Wien

Wiener Wildnis

foto: popphackner photography
1
foto: popphackner photography
2
foto: popphackner photography
3
foto: popphackner photography
4
foto: popphackner photography
5
foto: popphackner photography
6
foto: popphackner photography
7
foto: popphackner photography
8
foto: popphackner photography
9
foto: popphackner photography
10
foto: popphackner photography
11
foto: popphackner photography
12
foto: popphackner photography
13
foto: popphackner photography
14
foto: popphackner photography
15
foto: popphackner photography
16
foto: popphackner photography
17
foto: popphackner photography
18
Share if you care.