Im Sommer das Studium beschleunigen

5. Juli 2013, 18:46
56 Postings

Um Studierenden ein schnelleres Vorankommen zu ermöglichen, werden immer mehr Lehrveranstaltung auch im Sommer angeboten

Offiziell ging an den Universitäten am 30. Juni das Sommersemester 2013 zu Ende, das Wintersemester startet erst wieder Anfang Oktober. Drei Monate vorlesungsfreie Zeit, offiziell. Tatsächlich bieten viele Hochschulen auch während der Sommermonate Lehrveranstaltungen und Kurse an, für die Studierende auch ETCS-Punkte erhalten, womit sie ihre Studienzeit verkürzen können.

Erstmals werden an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz in den ersten drei Septemberwochen vier Lehrveranstaltungen angeboten. Die Übungen richten sich vor allem an Studierende mit einer höheren Anzahl an Semestern, die ihr Studium beschleunigen möchten. Positiv abgeschlossene Lehrveranstaltungen werden dem Sommersemester zugerechnet, und so können Absolventen im Wintersemester bereits die darauf aufbauenden Kurse besuchen. Anmeldungen sind ab Ende Juli möglich.

Bereits zum zweiten Mal werden an der Uni Innsbruck im September Lehrveranstaltungen angeboten. Nach dem hohen Zuspruch von fast 1000 Studierenden im letzten Jahr wurde das Angebot weiter ausgebaut. Zusätzlich zu den Kursen aus dem Bereich der Volkswirtschaftslehre werden heuer auch spezielle Vorbereitungskurse und Repetitorien für Studierende der Rechtswissenschaften angeboten.

Das bewährte Studienbeschleunigungsprogramm der Wirtschaftsuniversität Wien wird ebenfalls in der vorlesungsfreien Zeit im September fortgesetzt. Das konkrete Lehrveranstaltungsangebot ergibt sich aus der jeweiligen Nachfragesituation, d. h. es werden jene Lehrveranstaltungen angeboten, die während des Semesters ausgebucht waren. Inhaltlich liegt der Fokus daher auf den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre. In geblockter Form können Studierende innerhalb weniger Wochen Lehrveranstaltungen besuchen und am Beginn des Wintersemesters die Prüfungen absolvieren.

Virtuelle Angebote

Überwiegend als Online-Stream werden die Sommerlehrveranstaltungen der Johannes-Kepler-Universität Linz angeboten, zu den Prüfungen kann im Herbst angetreten werden. Auch hier deckt das Angebot hauptsächlich wirtschaftliche Bereiche ab. Es gibt aber auch Lehrveranstaltungen zu wissenschaftlichen Arbeiten oder zu Genderstudies.

Ebenfalls zum zweiten Mal gibt es an der Uni Salzburg mit ditact ein Lehrveranstaltungsprogramm speziell für Frauen. Insgesamt werden 62 Veranstaltungen rund um Informations- und Kommunikationstechnolgien angeboten. Nicht an Studierende, sondern an Führungskräfte richtet sich das Sommerprogramm der Fachhochschule Wien der WKW. Erstmals gibt es Ende August ein kompaktes Weiterbildungsprogramm mit Schwerpunkt auf aktuellen Entwicklungen der Betriebswirtschaft und der Kommunikation sowie einzeln wählbaren Modulen, u. a. zu den Themen Marketing, Sales, Immobilienmanagement oder Tourismusmanagement.

Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es auch an der LLL-Academy der FH Technikum Wien. Die Summer School von Juli bis August bietet Kurzseminare zu den Themen Management und Englisch für Technik und Vertrieb an. (ost, DER STANDARD, 5.7.2013)

Share if you care.