Austria-Tabak-Arbeiter bekommen Hilfe

5. Juli 2013, 12:47
11 Postings

Die EU hilft 270 gekündigten Austria-Tabak-Arbeitern mit 3,9 Millionen Euro

Brüssel - Die EU-Kommission hat am Freitag 3,9 Millionen Euro aus dem Globalisierungsfonds für 270 gekündigte Austria-Tabak-Mitarbeiter ausbezahlt. Insgesamt geht es um 12,5 Millionen Euro für 2.643 gekündigte Arbeiter in Österreich und Italien in den Bereichen Informationstechnologie, Haushaltsgeräte und Tabakindustrie.

Für Wiedereinstieg

Mit den Mitteln sollen den Gekündigten in beiden Staaten geholfen werden, zurück in den Arbeitsmarkt zu kommen. In Italien erhalten 1.517 ehemalige Arbeiter von Antonio Merloni fünf Millionen Euro, weitere 3,6 Millionen Euro gibt es für 856 freigesetzte Arbeitnehmer von Agile.

Österreich hatte vor Monaten die Hilfe beantragt, nachdem 320 Angestellte des Unternehmens im niederösterreichischen Hainburg nach dessen Schließung ihre Jobs verloren hatten. Das EU-Parlament hatte dem Vorschlag der Kommission bereits zugestimmt. (APA, 5.7.2013)

Share if you care.