Mobilfunker zeigen Interesse an Google Glass

5. Juli 2013, 11:40
14 Postings

Datenbrille kommt allerdings erst 2014 auf den Markt

Wenn es nach Suchmaschinenriese Google geht, ist Glass in Zukunft das Accessoire der Wahl: Google Glass bringt Informationen vom Smartphone ganz nah ans Auge und Ohr. Die Datenbrille soll allerdings erst 2014 auf den Markt kommen. Google Österreich kann derzeit keinen offiziellen Termin für den Verkaufsstart nennen. Heimische Mobilfunker zeigen sich schon jetzt durchaus interessiert, ihr Angebot mit der Brille zu erweitern.

Keine Entscheidungsgrundlagen

"Derzeit laufen keine Gespräche mit Google, wir beobachten den Markt aber sehr genau und werden die Google Glass natürlich entsprechend evaluieren", meint etwa "3"-Sprecherin Petra Jakob zum WebStandard. A1 hat "leider noch keine Entscheidungsgrundlagen erhalten, die es uns ermöglichen würden, einen Aussage über Glass zu treffen", heißt es vom Marktführer. Auch bei T-Mobile ist „eine Produkteinführung nicht in Sicht."

Datenschutzprobleme

Etwaige Datenschutzprobleme nehmen die Netzbetreiber ernst. "Selbstverständlich müssen Produkte allen Datenschutzgesetzen und –richtlinien entsprechen", betont T-Mobile Sprecher Klaus Lackner. Datenschützer befürchten, dass Dritte heimlich von Glass-Trägern fotografiert oder gefilmt werden.  Kritiker fragen außerdem, was Google mit den gespeicherten Daten seiner Glass-Nutzer macht. (sum, 5.7. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.