Loch im Asphalt: Autofahrerin stürzte in den USA in die Tiefe

Ansichtssache5. Juli 2013, 09:21
76 Postings

Offenbar Hauptwasserleitung in Toledo unter der Fahrbahn aufgebrochen

Washington - Eine Autofahrerin ist im US-Bundesstaat Ohio in ein mehrere Meter tiefes Erdloch gestürzt und dabei mit dem Schrecken davongekommen. Die 60 Jahre alte Frau fuhr am Mittwoch durch die Stadt Toledo, als ihr Wagen an einer Kreuzung plötzlich in der Straße versank, berichtete das Nachrichtenportal "Toledo News Now".

Die Polizei vermutet, dass eine Hauptwasserleitung unter dem Asphalt aufgebrochen war, das Wasser den Untergrund aufweichte und das etwa drei Meter tiefe Loch entstehen ließ. Retter halfen der Frau aus dem Loch und brachten sie in ein Krankenhaus, ihr Auto wurde mit einem Kran herausgezogen. (APA, 5.7.2013)

Share if you care.