Neuer König, neues Geld

5. Juli 2013, 08:42
1 Posting

Belgien bekommt einen neuen König und die belgischen Euro-Münzen erhalten ein neues Gesicht - allerdings mit einiger Verspätung

Brüssel - Der belgische König Albert II. verzichtet in zwei Wochen, am 21. Juli, auf den Thron, also sind neue Münzen mit dem Porträt seines Sohnes und Nachfolgers Philippe in Sicht. Diese wird es aber erst 2014 geben, gab die nationale Münzprägeanstalt Monnaie Royale bekannt. Bisher war das Porträt von König Albert II. auf der Rückseite der Euro-Münzen zu sehen.

Die Vorbereitung für neue Münzen benötigt etwa ein halbes Jahr. Deshalb wird die Produktion frühestens 2014 angepasst. Die bestehenden Euro-Münzen blieben weiter im Umlauf.

Im vergangenen Jahr hat Belgien 164 Millionen Münzen geprägt. Neu in den Umlauf sollen in diesem Jahr zwischen 100 und 120 Millionen Münzen kommen. Im Euro-Raum haben die jeweiligen Regierungen das Münzprivileg und entscheiden darüber, was auf die Rückseite der Euro-Münzen geprägt wird. (APA, 5.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Belgische Euros bekommen ein neues Motiv.

Share if you care.