Bis bald in der Jacuzzi-Welt

4. Juli 2013, 17:33
1 Posting

Zum vierten Mal und gar nicht pragmatisch: Das Jacuzzi-Festival im Wuk führt in die Wirklichkeiten der zeitgenössischen Performance

Wien – Freitag, 5. Juli 2013, Wiener Werkstätten- und Kulturhaus (Wuk). Realitätswechsel. Einstieg in eine andere Welt. Die heißt Jacuzzi und ist kein öffentlicher Bubble-Pool, sondern ein konzentriertes Festival mit Musik, Performances und Installationen. Nur zwei Tage. Samstagnacht wird alles vorbei sein.

Als "audiovisuell-olfak­torisch-haptisch-emotional-intellektuell-erotisch-hedonistisch-kulinarisches Gesamtkunstwerk jenseits von Zeitplänen" macht die Jacuzzi-Welt sich Freitag um 18 Uhr für ein Publikum auf, das überrascht werden will. Also wissen wir zwar noch nicht genau, wann Lena Wicke-Aengenheysters Monsterfrau ihren Kampf gegen Marduk aufnimmt. Aber eines ist sicher: Man kann schon jetzt per Mail ein Zimmer bei God's En­tertainments Hotel Jacuzzi bestellen (hotel.jacuzzi@ gods-entertaiment.org), und zwar von Freitag, 12 Uhr, bis Sonntagmittag. Für eine Stunde oder durchgehend. Die Zimmer sind "Forschungsräume für psychoaktive Zustände" – mit integrierter Absinth-Bar.

Sicher ist auch, dass Otmar Wagners Installation Ottis Fitnesstreff an beiden Tagen ab sechs Uhr abends bis in die Nachtstunden genossen werden kann. Zum Tierverleih von Red Park wird man auch irgendwie zur rechten Zeit stoßen. Und kann dann zur Riesenschildkröte, zum Faultier oder Gorilla werden und so die Zukunft der Menschheit erleben. Wer will, kann auch melmacc, den Cocktailroboter, ausprobieren.

Nicht zu versäumen ist Julius Deutschbauers und Maja Degirmendzics Hose-Rock-Block-Seminar, in dem eine Andersgeschlechtwerdung Lehrziel ist. Das Jacuzzi-Glück komplettieren: die Bands pop:sch und The Mob Fixing Freedom, die Tänzer Raúl Maia und Thomas Steyaert, Willi Dorners Tanz-Karaoke, Hysterisches Globusgefühl. Auch nicht schlecht: Der Eintritt ist frei. (Helmut Ploebst, DER STANDARD, 5.7.2013)

  • Denise Kotelett lädt frisch besprenkelt zum Jacuzzi-Performance-Festival ins Wiener Wuk.
    foto: florian rainer

    Denise Kotelett lädt frisch besprenkelt zum Jacuzzi-Performance-Festival ins Wiener Wuk.

Share if you care.