Euro 2017 in Österreich ein Thema

4. Juli 2013, 16:39
46 Postings

ÖFB bekundet Interesse an Ausrichtung - Entscheidung über Bewerbung fällt Ende des Jahres

Österreichisch interessiert sich für die Ausrichtung der Frauen-Fußball-Europameisterschaft 2017. Neben der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Polen und Schottland lässt sich auch der ÖFB die Voraussetzungen für eine Bewerbung erklären. Im Herbst soll definitiv entschieden werden, ob man ins Rennen einsteigt. Die UEFA vergibt das Turnier dann Ende 2014.

2017 werden erstmals 16 statt bisher zwölf Teams an der Europameisterschaft teilnehmen. ÖFB-Präsident Leo Windtner erklärt das Interesse vor allem mit dem aufstrebenden eigenen Nationalteam: "Die hervorragende Arbeit in den Frauen-Nationalteams beginnt jetzt Früchte zu tragen, die in den nächsten Jahren noch deutlicher sichtbar sein werden".

Die österreichischen Frauen hatten die Qualifikation für die demnächst in Schweden (10. bis 28. Juli) stattfindende Euro 2013 erst im Play-off knapp verpasst, nachdem man in der Gruppenphase bei nur einer Niederlage auch sensationelle Siege in Tschechien und gegen Dänemark feiern konnte. (red, derStandard.at, 4.7.2013)

Share if you care.