Sämtliche Proton-Starts nach Raketenexplosion gestoppt

Video4. Juli 2013, 11:55
7 Postings

Untersuchungskommission will Programm prüfen - Starts sollen erst wieder erfolgen, wenn "Zuverlässigkeit" der Raketen wieder gewährleistet sei

Moskau - Nach dem schweren Zwischenfall am vergangenen Dienstag hat Russland vorerst die Notbremse gezogen und alle geplanten Starts von Proton-Raketen abgesagt. "Eine Untersuchungskommission hat gestern entschieden, alle Vorbereitungen zum Start von Proton-Raketen von Baikonur aus auszusetzen", zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag einen Vertreter des Raumfahrtsektors. Der Stopp gelte, bis die Kommission "die Zuverlässigkeit" der Raketen wieder bestätige.

Über dem Gelände des Weltraumbahnhofs Baikonur in Kasachstan war Dienstagmorgen eine Rakete vom Typ Proton-M mit drei Navigationssatelliten an Bordzer außer Kontrolle geraten und explodiert. Die Proton-M-Rakete mit den Glonass-Satelliten ging kurz nach ihrem Start in einem Feuerball auf und stürzte ab. Eine giftige schwarze Rauchwolke stieg auf, die örtlichen Behörden warnten die Bewohner umliegender Städte vor Gesundheitsgefahren.


Video: Der Absturz der Proton-Rakete aus einer anderen Perspektive. Die Aufnahmen entstanden aus einigen Kilometern Entfernung; die Druckwelle der Explosion erreicht den Kameramann rund acht Sekunden nach dem Aufprall der Rakete. (Quelle: Youtube)

Pannenserie

Der Absturz war ein neuer Rückschlag für die russische Raumfahrt, die seit knapp drei Jahren eine Pannenserie durchlebt. Im Dezember 2010 stürzten drei Glonass-Satelliten, die mit einer Proton-Rakete ins All gestartet waren, in den Pazifik. Es folgten weitere Pannen, durch die mehrere Satelliten verloren gingen.

Offenbar als Folge der Pannenserie entließ der russische Präsident Wladimir Putin im September 2012 den damaligen Chef des Chrunitschew-Zentrums, Wladimir Nesterow. Das Glonass-System soll dem US-Navigationssystem GPS und dem künftigen europäischen System Galileo Konkurrenz machen. (APA/red, derStandard.at, 04.07.2013)

Share if you care.