Adli Mansur: Unbekannter Richter soll Ägypten einen

4. Juli 2013, 13:15
21 Postings

Präsident des Verfassungsgerichts war erst zwei Tage im Amt

Kairo - Der Präsident des obersten ägyptischen Verfassungsgerichts, Adli Mansur, war gerade einmal zwei Tage im Amt, als er vom Militär zu noch größeren Aufgaben berufen wurde. Am Donnerstag wurde er zum Interimspräsidenten des Landes vereidigt.

Bis dahin kannte kaum jemand in Ägypten den 67 Jahre alten Juristen, der nun laut der am Mittwoch von Armeechef Abdel Fattah al-Sisi präsentierten Roadmap der Militärs den Rückkehr zur Demokratie einleiten soll. Bis Donnerstagmittag hatten die internationalen Pressagenturen nicht einmal ein Bild des Mursi-Nachfolgers.

In seiner ersten Ansprache nach der Angelobung am Donnerstag kündigte Mansur an, er wolle "niemanden vom Wiederaufbau der Nation ausschließen". Dies gelte ausdrücklich auch für die Muslimbrüderschaft des am Mittwoch entmachteten Präsidneten Mohammed Mursi.

Verfassung wird ausgesetzt

Entsprechend der Roadmap soll vorerst die Verfassung ausgesetzt werden, ein neu zu bildendes Gremium aus Vertretern der Gesellschaft und Experten soll dann eine Reform des erst im Dezember 2012 in Kraft getretenen Grundgesetzes prüfen. Dann sollen Präsidenten- und Parlamentswahlen abgehalten werden.

"Isolationsgesetz" abgeschafft

Adli Mansur ist seit 1992 am Verfassungsgericht tätig, zuletzt war er dessen Vizepräsident. Der Jurist hat unter anderem die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die erste freie Präsidentschaftswahl 2012 in Ägypten miterarbeitet, aus der der Kandidat der Muslimbruderschaft, Mohammed Mursi, als Sieger hervorging.

Unter seinem Vorsitz wurde auch beschlossen, das umstrittene "Gesetz zur politischen Isolation" außer Kraft zu setzen. Damit war es  Anhängern des gestürzten Staatschafs Hosni Mubarak wieder möglich, sich für politische Ämter zu bewerben.

Adli Mansur wurde im Dezember 1945 in Kairo geboren. Er studierte dort Jus, ein Stipendium ermöglichte ihm später weitere Studien in an der École nationale d'administration in Paris. Schon unter Langzeitpräsident Hosni Mubarak arbeitete der Jurist für die ägyptischen Justizbehörden, zwischenzeitlich war er einige Jahre als Berater in Saudi-Arabien. Mansur ist verheiratet, hat zwei Söhne und eine Tochter. (APA/red, derStandard.at, 4.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Adli Mansur (Mitte) bei seiner Angelobung

Share if you care.