Pogatetz soll in Nürnberg "Führungsspieler" sein

3. Juli 2013, 15:17
31 Postings

ÖFB-Teamverteidiger wechselt für zwei Jahre zum Club, wo große Stücke auf ihn gehalten werden

Emanuel Pogatetz wurde vom 1. FC Nürnberg am Mittwoch fix als Neuzugang vorgestellt. Beim Tabellenzehnten der abgelaufenen Saison in der deutschen Bundesliga erwartet man sich viel von diesem Wechsel. "Er kann gleich ein Führungsspieler werden und soll Verantwortung übernehmen", legte Neo-Trainer Michael Wiesinger die Latte hoch. 

"Ich will zeigen, was ich kann", sagte Pogatetz bei seiner Vorstellung. Nach einer schwierigen Saison mit wenigen Einsätzen in beim Vfl Wolfsburg und einem ebenso glücklosen Halbjahr bei West Ham United, soll der 30-jährige nun für zumindest zwei Jahre in Nürnberg bleiben. Der Verein habe den Österreicher schon im Vorjahr verpflichten wollen, sagte Club-Sportvorstand Martin Bader: "Wir freuen uns, dass es jetzt geklappt hat".

Für den gebürtigen Steirer ist die Verpflichtung bei den Franken nach dem FC Middlesborough, Spartak Moskau und Hanover 96 bereits die sechste internationale Station. Er gilt im Mannschaftsgefüge als Ersatz für den Belgier Timmy Simmons, der den Verein Richtung Brügge verlassen hat. Auch dessen Rückennummer 2 wird Pogatetz erben.

Im Gegenzug zum Transfer des ÖFB-Internationalen aus Wolfsburg wechselt Timm Klose vom Club zu den Wölfen. Er folgt damit seinem ehmaligen Trainer Dieter Hecking. Der Ex-Nürnberg-Trainer coacht seit dem Jahreswechsel Wolfsburg. (red, derStandard.at, 3.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Emanuel Pogatetz soll bei seinem neuen Verein endlich wieder eine tragende Rolle spielen.

Share if you care.