Erneut Boot vor Lampedusa gesichtet: Angeblich Tote an Bord

3. Juli 2013, 13:03
4 Postings

Inzwischen sind weitere 65 Flüchtlinge in Kalabrien eingetroffen

Lampedusa - In der Nacht auf Mittwoch wurden 227 afrikanische Flüchtlinge, darunter vier Kinder, rund 70 Seemeilen südlich von Lampedusa von einem Schiff der italienischen Marine gerettet. Am Mittwoch wurde dann unweit der Insel ein weiteres Boot mit 80 Menschen gesichtet. An Bord des Bootes, das von einem tunesischen Fischkutter entdeckt wurde, befinden sich angeblich auch einige Tote, berichteten italienische Medien.

Weitere 65 Flüchtlinge sind am Mittwoch mit einem Boot in Kalabrien eingetroffen. Dabei handelt es sich um Menschen aus Ägypten und Syrien, die wohlauf sind, berichtete die italienische Küstenwache. Die Gruppe war nach einer fünftägigen Fahrt über das offene Meer in Kalabrien eingetroffen. (APA, 3.7.2013)

Share if you care.