Boliviens Präsidentenflugzeug, die Dassault Falcon 900EX

Ansichtssache
3. Juli 2013, 14:35

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch war die Maschine von Evo Morales unfreiwillig auf dem Flughafen Wien-Schwechat zu Gast

Bild 1 von 10»
foto: reuters/heinz-peter bader

Ein Bild des Flugzeugs mit der Kennung FAB-001 von Mittwochmorgen, Flughafen Wien-Schwechat: Die Dassault Falcon EX900, das Präsidentenflugzeug Boliviens.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 169
1 2 3 4

Warum besitzt Österreich eigentlich keine Regierungsflugzeuge? Ich bin generell natürlich ein Fan des Sparens, aber finde, dass wir uns das als 15-reichstes Land dieser Erde durchaus leisten könnten.

Mit solchen Fliegern wäre es einfacher möglich, dass sich unsere Politiker international diplomatisch einbringen und darüber hinaus glaube ich, dass weder unser Bundesheinzi noch der Bundeskanzler etc. auf einem AUA Linienflug in der Business-Class besonders diskret Arbeiten oder gar telefonieren etc. kann.

Wie seht ihr das?

Für unsere

Provinzpolitiker tuts da Railjet auch. A Flugzeug für unsere Politiker...ha..des kost ma an lacher. Wenns wo hin wollen hams de Herc vom Bundesheer. A bissl frisch da hintn aber was solls...

Vergleich

Für den von Haider, Pröll und Fekter bei der Hypo Adria versenktem Geld könnte man sich mindestens 100 solcher Flieger anschaffen.

Klicksache

Click *runterscrollen*, click *runterscrollen*, click *runterscrollen*
So stell ich mir das vor. NOT.

Den Job haette ich auch gerne. Mit so einem Dienstwagen.

Als HeiFi

hätte ich da schon einen Neid bekommen.

Eine Bonzen (rettungs) gasse ist aber auch nicht schlecht.
:-)

Nunja,

für ein bitterarmes Land wie Bolivien, würd ich mal sagen ein recht kostspieliges Hobby - naja aber ein richtiger Revolutionär braucht halt seinen "Privatjet".

Wie zwingt man eigentlich ein Flugzeug zur Landung?

Vermutlich eine blöde Frage.. aber abschießen wird man es ja wohl sicher nicht. Oder damit drohen.
Knapp davor herfliegen? Reißnägel ist Triebwerk schütten? Farbbeutel werfen?
Was tut man denn, denn der Flieger einfach nicht will?

sehr einfach: man schießt ihn ab.

Das Interieur des Fliegers ist wie man ab Bild 8 sehen kann schon ein ordentlicher Hammer :)

scheint a gmiadlicher bua zu sein!

Ein bisschen Futter für alle neuen Evo-Fans

http://www.democracynow.org/appearanc... vo_morales

Evo for world leader

el Presidente in Sneakers

großartig :)

Was meinen eigentlich die Morales-Jubel-Poster hier...

....wenn der Präsident eines Landes kaum größer als Österreich, mit dem 37-fach kleineren BIP einen Superjet ala Mateschitz zulegt um damit z.B. sehr fragliche Moskau-Spazierflüge zu machen?

?No pasaran?

Info:

FLÄCHE:
Österreich: 83.879 km²
Bolivien: 1.098.581 km²

Bolivien ist ca. ~13 mal größer als Österreich.
Zum Vergleich: Bolivien ist etwas größer als Ägypten.

---------------------------------------------------
BIP:
Österreich: 419,2 Milliarden USD
Bolivien: 13.2 Milliarden USD

Bolivien hat das ~31-fach kleinere BIP als Österreich.

31-fach kleiner

ist eine gewagte Formulierung. Man könnte auch sagen das BIP ist 0,032 mal grösser.

Wo haben Sie denn die Zahlen her?

Laut CIA-Factbook betrug das BIP:

Bolivien 56 Mrd. USD
Österreich 357 Mrd. USD

Jeweils für 2012. Immer noch ein Unterschied, aber nicht so eklatant wie bei Ihren Zahlen.

Ob das eine gute Quelle ist?

Normalerweise schon. Von der Faktenbasis über jeden Zweifel erhaben.

Der Ordnung halber: die 13 Mrd. sind einfach falsch, die 56 Mrd. sind nach Kaufkraft, nicht nominell (da wären es ~30 Mrd.), was schon einen riesigen Unterschied macht.

BIP-Vergleiche mit Ö sind häufig interessant,
Ö erwirtschaftet z.B. etwas mehr als die Hälfte des BIP der Türkei.

Ich sage folgendes dazu

Der Landeshauptmann eines öst. Bundeslandes mit etwa 500.000 Einwohnern und einem BIP das selbstverständlich kleiner als das Boliviens ist, hat eine Bankenpleite zu verantworten, die ganz Österreich wohl mehr als 10 Milliarden Euro und damit mehr als 200-mal soviel wie diese Maschine kostet.

Dann doch lieber ein Flugzeug als eine Bankenpleite!

Energiekonferenz in Moskau ist "sehr fragwürdig"?
Morales ist super in so vieler Hinsicht und der erste Indio-Präsident nach jahrhundertelanger Sklaverei und Kolonialismus.

Da darf er sich schon eine Maschine um 15Mio. zulegen, wenn die alte nicht mehr kann. Warum nicht.

eher 40 Mio nicht 15!

Klar darf er sich jedes Jahr eine neue Maschine kaufen, seine 10 Mio Staatsbuerger haben ja bereits 200 Euro Durchschnittslohn, mehr ist doch sicherlich nicht notwendig. Und nach Moskau schnell mal zu fliegen um mit Freund Maduro zu sprechen ist auch drinnen, gehoert doch Bolivien zu den groessten Erdgasexporteuren der Welt ! So etwa 0.5% Anteil an der Welterdgasfoerderung und der 32 Platz ist dem Land sicher.

Posting 1 bis 25 von 169
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.