Austria und Salzburg remisieren

2. Juli 2013, 21:46
38 Postings

Meister spielt gegen Bielefeld 2:2, Salzburg gegen SC Verl 0:0

Velden/Verl - Meister und Vize-Meister der österreichischen Fußball-Bundesliga sind am Dienstag in Testspielen gegen unterklassige deutsche Clubs jeweils nur zu einem Remis gekommen. Titelträger Austria Wien spielte in Velden gegen Arminia Bielefeld, Aufsteiger in die zweite deutsche Bundesliga, 2:2. Red Bull Salzburg kam beim Regionalligisten SC Verl nur zu einem 0:0.

Austria-Trainer Nenad Bjelica ließ seine Spieler beim Trainingslager in Velden/Kärnten im Vormittagstraining noch schwitzen, am Nachmittag liefen sie gegen Bielefeld ein und verspielten zweimal eine Führung durch Rotpuller (13.) und ein Eigentor (63.). "Es war klar, dass wir mit zwei Spielen innerhalb von 24 Stunden schwere Beine haben werden", erklärte Bjelica. Nicht dabei waren die Angeschlagenen Kaja Rogulj (Rückenprobleme), Flo Mader (Fersenprobleme), Pascal Grünwald (überdehnter Daumen), Alexander Grünwald (Oberschenkelprobleme), Marin Leovac (Muskelprobleme) und Dare Vrsic (im Aufbautraining).

Salzburg spielte gegen Verl, bei dem RB-Trainer Roger Schmidt als Spieler aktiv gewesen war, ohne die Verletzten Dusan Svento (Bänderriss im rechten Knöchel), Franz Schiemer (eingeklemmter Nerv), Rodnei (Leistenverletzung), Stefan Hierländer (Muskelverletzung), Eddie Gustafsson, Christoph Leitgeb (beide Knieprobleme) und Valentino Lazaro (Mittelfußknochenbruch).

"Auch wenn ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin, weil wir nicht gewonnen haben, haben wir heute trotzdem viele Dinge gezeigt, mit denen ich zufrieden bin. Aufgrund des sehr intensiven Trainings waren wir heute nicht so taufrisch, es hat uns ein wenig an Durchschlagskraft gefehlt", erklärte Schmidt. (APA, 2.7.2013)

Share if you care.