Frau Glück erzählt Märchen

5. Juli 2013, 16:24
7 Postings

Die ausgebildete Wanderführerin erzählt an lauen Abenden im Stadel Liebensgeschichten

Es soll Almen geben, auf denen sich Kühe küssen, Wälder mit singenden Tannen, Geistern und anderem Getier. Glaubt man Frau Glück, geht's in den Bergen so richtig zu. Genauere Situationsschilderungen bekommt man von der Märchenerzählerin Hertha Glück an den Orten des sagenhaften Geschehens: Im Großen Walsertal (im Bild der Seewaldsee), am Arlberg und hoch oben über den Walgaugemeinden.

Wander.Genuss.Sommer

Und weil Frau Glück auch eine ausgebildete Wanderführerin ist, werden die sagenhaften Ziele ihres Programms "Wander.Genuss.Sommer" in (kurzen) Spaziergängen oder Tagswanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade erreicht. Kleine Wandersleut ab sieben treffen auf dem Zugerälpele bei Lech Wasserungeheuer, am Schnifnerberg im Walgau Alpgeister. Über 18 muss man für die erotischen Varianten der Bergtouren sein. Im Heu liegend lässt man sich an lauen Abenden im Stadel Liebensgeschichten erzählen oder sitzt mit wilden Weibs- und Mannsbildern am Feuer. Außer dem entsprechenden Wanderoutfit und Kondition für längere Touren sollte man eines nicht vergessen: das Sackmesser für die Jause, die zum Thema passend aufgetischt wird. (jub, Rondo, DER STANDARD, 5.7.2013)

  • Seewaldsee im Großen Walsertal.
    foto: der standard

    Seewaldsee im Großen Walsertal.

Share if you care.