Herrenloses Auto rollte im Pinzgau in Fluss

2. Juli 2013, 17:04
19 Postings

Beim Blick aus dem Fenster seines Wohnhauses in Bruck musste der Einheimische hilflos zusehen, wie sein Pkw in der Salzach versank

Bruck/Glocknerstraße - Seinen Augen hat ein 58-jährigen Salzburger in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) am Dienstag wohl nicht getraut, als sich sein geparktes Auto plötzlich selbstständig machte und rücklings in die Salzach stürzte. Der herrenlose Wagen wurde abgetrieben und blieb schließlich rund 900 Meter flussabwärts vor einer Brücke im Ortsgebiet hängen.

Der Autobesitzer hatte den Wagen in der Früh in ein Carport bei seinem Wohnhaus abgestellt. Einige Minuten später blickte er aus einem Fenster des Hauses und sah, wie das Fahrzeug über die Straße rollte. Es fiel rund vier Meter über eine Böschung und versank dann im Fluss. Laut Polizei konnte nicht eindeutig geklärt werden, ob der Mann beim Parken des Autos vergessen hatte, einen Gang einzulegen oder die Handbremse anzuziehen. Feuerwehrleute bargen den Pkw aus der Salzach. Verletzt wurde niemand. (APA, 2.7.2013)

Share if you care.