Dreijähriger Bub erhält Teile der Lunge seiner Mutter

2. Juli 2013, 11:08
posten

Zum ersten Mal konnte der mittlere Lungenlappen eines lebenden Spenders erfolgreich transplantiert werden

Einem dreijährigen Buben ist in Japan ein Teil der Lunge seiner Mutter eingesetzt worden. Es war das erste Mal, dass der mittlere Lungenlappen eines lebenden Spenders erfolgreich transplantiert worden sei, teilte die behandelnde Universitätsklinik Okayama im Westen des Landes am Montag mit.

Normalerweise werden die unteren Lungenlappen eingesetzt, die über ein größeres Atemvolumen verfügen. In diesem Fall wurde der mittlere Lappen der Mutter genommen, weil er kleiner ist und daher die richtige Größe für ihren Sohn hatte.

Der kleine Bub habe bereits begonnen, mit dem eingesetzten Teil der Lunge zu atmen, hieß es in der Mitteilung des Krankenhauses weiter. Demnach ist das Kind der jüngste Mensch, der je in Japan eine Spenderlunge erhalten hat.

Er hatte wegen einer Leukämieerkrankung vor zwei Jahren eine Knochenmarktransplantation erhalten, daraufhin jedoch eine sogenannte Transplantat-Wirt-Reaktion erlitten, bei der Spendermaterial den Empfängerorganismus angreift. (APA/red, 2.7.2013)

Share if you care.