Google bringt Glass neue Tricks bei

2. Juli 2013, 09:08
14 Postings

Erweiterte Sprach-Kommandos, einfacher Browser und verbesserte Suche

Im Rahmen seines "Glass Explorer"-Programms hat Google monatliche Updates für seine Datenbrille versprochen. Dieser Vorgabe kommt das Unternehmen nun ein weiteres Mal nach: Mit dem Update auf die Softwareversion XE7 bekommt "Glass" eine Reihe von neuen Funktionen spendiert.

Browser

So gibt es nun einen einfachen Browser, mitdem ganze Webseiten betrachtet werden können, bisher gab es nur eine kurze Vorschau in Form von Google-Now-artigen Karten. Mittels einfach Gesten kann dabei über die Seite gescrollt werden. Dabei lassen sich übrigens auch YouTube-Videos direkt abspielen.

Kommandos

Darüber hinaus hat Glass wieder einige neue Sprachkommandos gelernt, und kann nun mittels Befehlen wie "Reply" oder "Answer Call" auf Mails oder Anrufe reagieren, ohne dass die Hände dafür benutzt werden müssen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Nachrichten an alle persönlichen Kontakte zu schicken, bisher war dies auf zehn ausgewählte Personen beschränkt.

Suche

Dazu kommen noch diverse Verbesserungen an der Sprachsuche, etwa die Möglichkeit bei der Suche nach einem bestimmten Objekt (etwa der Freiheitsstatue), weitere Detailfragen nachzuschieben, ohne dessen Namen nocheinmal wiederholen zu müssen. Das Update auf die Softwareversion XE7 soll in den kommenden Tagen an alle TeilnehmerInnen des Glass Explorer-Programms ausgeliefert werden. (apo, derStandard.at, 02.07.13)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Glass" an seinem wohl eifrigstem Werbeträger: Google-Mitgründer Sergey Brin.

Share if you care.