Neun Kursverlierer zum Wochenstart

1. Juli 2013, 15:51
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag vier Kursgewinnern neun -verlierer und ein unveränderter Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 4.201 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Stadlauer Malzfabrik mit plus 19,96 Prozent auf 59,99 Euro (1 Aktie), Ottakringer Vorzüge mit plus 3,38 Prozent auf 43,42 Euro (80 Aktien) und Josef Manner & Comp. mit plus 1,36 Prozent auf 44,61 Euro (4 Aktien).

Die größten Verlierer waren Porr Vorzüge mit minus 15,58 Prozent auf 65,00 Euro (700 Aktien), Gurktaler Vorzüge mit minus 9,07 Prozent auf 5,01 Euro (30 Aktien) und Vorarlberger Kraftwerke mit minus 5,88 Prozent auf 160,00 Euro (32 Aktien).

Im Segment mid market stiegen Bene um 2,04 Prozent auf 0,50 Euro (9.131 Stück) und Binder+Co gewannen 3,37 Prozent auf 21,50 Euro (120 Stück). Dagegen rutschten HTI High Tech Industries um 9,30 Prozent auf 0,312 Euro (1.500 Stück), Sanochemia Pharmazeutika gaben 5,69 Prozent auf 1,84 Euro (500 Stück) ab und Unternehmens Invest fielen um 0,18 Prozent auf 21,75 Euro (1.250 Stück). (APA, 1.7.2013)

 

Share if you care.