Öffis in Vorarlberg: Ab Jänner kommt die Jahreskarte um 365 Euro

1. Juli 2013, 16:14
27 Postings

Zahl der Beförderungen und der verkauften Jahreskarten stieg 2012 deutlich an

Bregenz - In Vorarlberg sind immer mehr Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Nach Angaben der Vorarlberger Verkehrsverbund GmbH (VVV) wurden im vergangenen Jahr 95,3 Millionen Beförderungendurchgeführt, um 1,5 Millionen. mehr als 2011.

Die Zahl der abgesetzten Jahreskarten stieg um 5,9 Prozent auf 48.939. "Statistisch ist jeder Vorarlberger werktags einmal mit Bus oder Bahn unterwegs", stellte VVV-Geschäftsführer Christian Hillbrand fest.

Jahreskarte wird um fast 230 Euro billiger

Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser (ÖVP) sprach von einem in Summe "hochattraktiven Angebot" aus einem dichten Netz, günstigen Tarifen und hoher Qualität. Manche würden Vorarlberg "zu Recht" um dieses Angebot beneiden.

Ab Jänner 2014 wird ein neues Tarifsystem gelten. Die Jahreskarte wird dann nach Wiener Vorbild nur noch 365 Euro kosten, derzeit muss man dafür 592 Euro bezahlen. Im Land hofft man, den daraus resultierenden Einnahmenverlusten mit Mehrverkäufen begegnen zu können. (APA, 1.7.2013)

  • Artikelbild
    screenshot: vorarlberger verkehrsverbund
Share if you care.