Siemens streicht in Energiesparte kräftig Jobs

29. Juni 2013, 17:03
74 Postings

München - Siemens will in seiner Energiesparte insgesamt rund 1.700 Stellen streichen. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" in ihrer Montagsausgabe und beruft sich dabei auf einen hochrangigen Manager des Konzerns. Neben den Standorten in den deutschen Städten Erlangen und Offenbach betreffe dies nun auch Mühlheim an der Ruhr. Dort sollten 140 Stellen wegfallen, schreibt das Magazin und beruft sich hier auf Arbeitnehmerkreise. Siemens wollte den Bericht nicht kommentieren.

Konzernchef Peter Löscher hatte Siemens im vergangenen Jahr ein umfassendes Sparprogramm verordnet. So sollen die jährlichen Kosten bis 2014 um sechs Milliarden Euro gedrückt werden. Mit dem Programm, das den Wegfall Tausender Arbeitsplätze vorsieht, will Löscher eine Rendite von mehr als zwölf Prozent erreichen. Im Dezember hatte Siemens angekündigt, im Energiebereich rund 1100 Stellen zu streichen. (APA, 29.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wirdturbinen-Teile in Esbjerg.

Share if you care.