Vier Tote bei Hubschrauberabsturz in Schweizer Alpen

29. Juni 2013, 12:20
posten

Co-Pilot und ein Passagier überlebten laut "20minuten.ch"

Bern - Beim Absturz eines Hubschraubers in den Schweizer Alpen sind am Samstag vier Insassen getötet worden. Der Unfall geschah am Morgen gegen 8.00 Uhr in der Nähe von Iragna im Kanton Tessin, wie die Polizei mitteilte.

An Bord der Maschine des privaten Tessiner Unternehmens Heli-TV waren der Pilot und drei Passagiere; der Co-Pilot soll als einziger Überlebender kurz vor dem Aufprall aus dem Helikopter gesprungen sein, berichtet die Schweizer Nachrichtenagentur sda.

Hubschrauber drehte sich um eigene Achse

Das Nachrichtenportal "20minuten.ch" spricht von einer weiteren Person, die der Co-Pilot mit sich gerissen hatte und die den Absturz überlebt hat. Laut sda beobachteten Zeugen, wie der Helikopter beim Landeanflug in der Nähe eines Granitsteinbruchs um die eigene Achse zu rotieren begann. Zur Absturzursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. 

Das Unternehmen Heli-TV ist auf Materialtransporte, die Installation von Stromleitungen und Abholzarbeiten spezialisiert. (APA/red, derStandard.at, 29.6.2013)

Share if you care.