Kroatien trauert, weil Merkel nicht feiern kommt

28. Juni 2013, 18:46
18 Postings

Serbiens Präsident Tomislav Nikolic am Sonntag erstmals in Zagreb

Zagreb - Es wäre wahrscheinlich weit weniger schlimm gewesen, wenn Barack Obama abgesagt hätte. "Warum kommt sie nicht?", fragt man sich in Kroatien, nachdem die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel den Besuch anlässlich der EU-Beitrittsfeierlichkeiten am Sonntag abgesagt hat. Für die meisten Kroaten ist Deutschland das bei Weitem wichtigste Land in der EU, vor allem wegen der Unterstützung, die man in den 1990ern erhielt. Dass Merkel nicht kommen will, wird vor allem auf die sogenannte "Lex Perkovic" zurückgeführt, die am Freitag beschlossen wurde.

Es geht dabei um ein Gesetz, mit dem die Auslieferung des ehemaligen jugoslawischen und kroatischen Geheimdienstlers Josip Perkovic, der wegen eines Mordes in den 1980er-Jahren in Deutschland gesucht wird, verhindert werden könnte. Einige kroatische Intellektuelle kritisieren, dass man mit dem Gesetz gezeigt habe, dass man nicht "europatauglich" sei. Der kroatische Premier Zoran Milanovic ist prinzipiell dafür, dass die Causa Perkovic in Kroatien abgehandelt wird. Milanovic versuchte zudem zu erklären, dass sich die deutsche Regierung im Wahlkampf befinde und die Absage Merkels damit zu tun habe, "dass die Erweiterung der EU kein beliebtes Thema ist".

Feiern am Ban-Jelacic-Platz

In Zagreb bereitete man sich trotzdem aufs Feiern vor. Kurzfristig bekamen die Kultureinrichtungen ein Mail "von oberster Stelle", am 1. Juli einen Tag der offenen Tür zu organisieren. Für Sonntagabend werden neben Kommissionspräsident José Manuel Barroso, Ratspräsident Herman Van Rompuy und Parlamentspräsident Martin Schulz, auch die Regierungschefs von Österreich, Polen, Ungarn, Slowenien, Belgien und der Slowakei erwartet. Für die Region am bedeutendsten ist der Besuch aus Serbien: Premier Ivica Dacic und Präsident Tomislav Nikolic, der bisher hier als "persona non grata" galt, reisen nach Zagreb. (awö, DER STANDARD, 29.6.2013)

Share if you care.