Deserteursdenkmal in Wien: Ein "X" für den Ballhausplatz

28. Juni 2013, 18:09
53 Postings

Siegerprojekt wurde am Freitag präsentiert, der Bau soll noch im Sommer starten

Wien - Das Denkmal für die Wehrmachtsdeserteure auf dem Wiener Ballhausplatz wird ein dreistufig abgetrepptes "X" aus blau eingefärbtem Stahlbeton - knapp zehn Meter lang, 8,8 Meter breit und 1,65 Meter hoch - werden. In die Oberfläche wird eine Inschrift eingelassen, die nur aus den Worten "all" und "alone" besteht.

Am Freitag wurde das Siegerprojekt des Wettbewerbs - organisiert von Kunst im öffentlichen Raum - des deutschen Künstlers Olaf Nicolai präsentiert. Durch die Betretbarkeit des Denkmals werde man förmlich dazu aufgefordert, sich körperlich mit der Thematik auseinanderzusetzen, lobte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) den Entwurf. Dem 90-jährigen Wehrmachtsdeserteur Richard Wadani fiel das nicht so leicht: "Ich kann mich schwer auf dieses Moderne umstellen."

Mit dem Bau des Deserteursdenkmals soll noch im Sommer begonnen werden - Ziel bleibt, noch heuer das Projekt ganz abzuschließen. (pm, DER STANDARD, 29.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Links das Bundeskanzleramt, rechts die Hofburg: Das Deserteursdenkmal im Modell - die Umsetzung startet noch im Sommer.

Share if you care.