Verlassene "Skyfall"-Insel mit Street View erkunden

28. Juni 2013, 15:48
49 Postings

Nur 6,3 Hektar große Stadtinsel wurde in den 1970er Jahren verlassen

Was passiert mit einer Stadt, die von Menschen komplett aufgeben wird? Auf der japanischen Insel Hashima kann der Verfall seit Mitte der 1970er Jahre beobachtet werden. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Kohlewerke geschlossen und die letzten BewohnerInnen der nur 6,3 Hektar großen Insel verließen das Eiland. Nun kann es mit Googles Panoramafotodienst Street View besucht werden.

Auftritt in "Skyfall"

Die Insel mit ihren verlassenen Wohn- und Arbeitsgebäuden war der Öffentlichkeit zuletzt als Rückzugsort von Bond-Bösewicht Javier Bardem in "Skyfall" ins Gedächtnis gerufen worden. Für den Film war die imposante Kulisse für eine fiktive Insel digital nachgebaut worden.

Kriegsschiffinsel

Hashima wird aufgrund seiner Brandungsmauern auch "Kriegsschiffinsel" genannt und hatte ihre Blütezeiten Anfang des 20. Jahrunderts. Zeitweise beherbergte sie über 5.000 ArbeiterInnen und Angehörige. Während des Zweiten Weltkrieges wurden auf der Insel auch Zwangsarbeiter eingesetzt. Seit 2009 kann die Insel von Touristen besucht werden. (red, derStandard.at, 28.6.2013)

Links

Hashima (Wikipedia-Artikel)

Hashima in Street View

  • Die japanische Insel Hashima kann nun in Street View besucht werden.
    foto: google

    Die japanische Insel Hashima kann nun in Street View besucht werden.

Share if you care.