Xbox 360: Microsoft lässt teure Patch-Gebühr für Entwickler fallen

28. Juni 2013, 10:42
11 Postings

XBLA-Games sollen künftig günstiger zu warten sein

Microsoft streicht keine Gebühr mehr von Entwicklern ein, wenn diese ihr Xbox Live Arcade-Spiel für Xbox 360 patchen wollen. Die Änderung erfolgte bereits im April, wurde jedoch noch nicht öffentlich kommuniziert. Auf Anfrage zahlreicher Medien bestätigte Xbox Live-Manager Marc Whitten nun via Twitter die Neuerung.

Hinderlich

Bis April dieses Jahres kostete es Hersteller von Download-Games mehrere 10.000 Dollar, um ein Update auszuliefern. Eine Hürde, die vor allem vielen kleineren Indie-Entwicklern die nachträgliche Bereinigung von Fehlern unmöglich machte. Wie dies mit Disc-basierten Spielen und Games für die kommende Xbox One aussieht, verriet Microsoft unterdessen nicht. (zw, derStandard.at, 28.6.2013)

Links

Twitter

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gute Neuigkeiten für Xbox 360-Entwickler

Share if you care.