Fernwärmetechniker TuboCon zahlungsunfähig

27. Juni 2013, 14:43
posten

Es sind 138 Gläubiger und 54 Arbeitnehmer betroffen, die Unternehmensfortführung geplant

Schwechat - Die TuboCon Fernwärme und Rohrleitungstechnik GmbH mit Sitz in Schwechat/NÖ hat am Landesgericht Korneuburg den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt, berichteten der Österreichische Verband Creditreform und der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) am Donnerstag. Aktiva von rund 638.000 Euro stehen demnach Passiva von knapp 4,9 Millionen Euro gegenüber, hieß es. 138 Gläubiger und 54 Arbeitnehmer sind betroffen.

Hauptkunde ließ aus

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Errichtung von Fernwärmeleitungen und der Herstellung sowie Installation von Fernwärmekompaktstationen, so Creditreform. Die Insolvenzursachen liegen im Umsatzeinbruch, hervorgerufen durch Verzögerungen bei der Auftragserteilung und der Durchführung von Vergabeverfahren bei einem jahrelangen Hauptkunden. Das Unternehmen soll fortgeführt werden. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent angeboten, zahlbar binnen zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes. (APA, 27.6.2013)

Share if you care.