Telekom Austria platziert 300-Millionen-Anleihe

27. Juni 2013, 14:19
2 Postings

Frequenzen-Versteigerung im Herbst dürfte teuer werden

Die Telekom Austria platziert eine zehnjährige Anleihe mit einem Volumen von 300 Mio. Euro. Mit einer Stückelung von 100.000 Euro richte sich die Anleihe primär an institutionelle Anleger, bestätigte ein Telekom-Sprecher einen entsprechenden Bericht .

Staat will mindestens 526 Mio. Euro einnehmen

Bereits im Jänner hatte sich die Telekom über die Emission einer Anleihe mit 600 Mio. Euro eingedeckt - u.a. zur Finanzierung der 390 Mio. Euro schwere Übernahme des Mobilfunk-Diskonters Yesss. Neuerlich tief in die Tasche greifen wird man voraussichtlich im Herbst - dass die TA an der geplanten Versteigerung von Mobilfunk-Frequenzen teilnehmen wird, darf sie zwar selbst nicht sagen, de facto führt daran aber kein Weg vorbei. Der Staat will mit dem Verkauf der Frequenzen insgesamt mindestens 526 Mio. Euro einnehmen. (APA, 27.6. 2013)

Share if you care.