Oberösterreich: 120 Feuerwehrleute bei Brand in Chemiefirma

27. Juni 2013, 10:28
posten

Feuer brach im Lager aus - Offenbar keine gefährlichen Chemikalien betroffen

Kirchdorf - 120 Feuerwehrleute standen in der Nacht auf Donnerstag bei einem Brand in einem Chemie-Unternehmen in Ried im Traunkreis (Bezirk Kirchdorf) im Großeinsatz. Das Feuer dürfte vom Lager im Obergeschoß ausgegangen sein, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich, die genaue Ursache war am Vormittag noch unklar.

Der Einsatz sei vor allem wegen der vielen elektrischen Leitungen gefährlich gewesen, erklärte der Feuerwehrkommandant von Großendorf Johannes Krennhuber. Auch seien in dem Depot viele Kunststoffe gelagert. Man habe daher Alarmstufe zwei ausgelöst. Gefährliche Chemikalien würden im betroffenen Bereich aber nicht aufbewahrt. Das Unternehmen stellt Kosmetika, Reinigungsmittel, Dünger und ähnliches her.

Am Vormittag waren die Flammen gelöscht, lediglich eine Brandwache wurde noch gehalten. Im Lauf des Tages sollten ein Sachverständiger der Brandverhütungsstelle und Experten des Landeskriminalamtes mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers beginnen. (APA, 27.6.2013)

Share if you care.