Samsung Galaxy S4 und HTC One mit reinem Android

27. Juni 2013, 09:20
56 Postings

Die Geräte schneiden im Vergleich zu den herstellerspezifischen Versionen in einigen Punkten besser ab

Seit April ist Samsungs Galaxy S4 auf dem Markt, das Flaggschiff von HTC – das HTC One – ist kurz danach in den Verkauf gekommen. Immer wieder gab es von Android-Fans Lob für die Hardware, doch softwaretechnisch haben sich viele User eine saubere Android-Version gewünscht. Beide Geräte sind nun mit Googles Betriebssystem und ohne herstellerspezifische Schnörkeleien verfügbar.

Verzicht auf Menü-Button

Wie sich die Performance und Leistung der Geräte bewährt, wenn die Hersteller auf ihre eigenen Android-Versionen verzichten, hat "The Verge" in einem direkten Vergleich getestet. Von der Hardware her sind beide Geräte jedenfalls gleich geblieben. Designtechnisch sei das HTC One etwas überlegen, es wirke von seiner Verarbeitung her qualitativ hochwertiger, entspreche aber nicht den Normen, die man für Stock Android brauchen würde. Der Verzicht auf den Menü-Button entspricht aber im Gegensatz zu vielen Herstellern den Designrichtlinien von Google: Apps sollen On-Screen-Menüs haben, sodass dieser Button irrelevant wird. Allerdings halten sich nur wenige App-Entwickler auch tatsächlich an diese Vorgaben.

Austauschbarer Akku

Das Galaxy S4 mache einen furchtbaren ersten Eindruck, so der Autor, was aber durch andere Eigenschaften wieder wettgemacht werde: So kann der Akku ausgetauscht werden, eine SD-Karte den Speicherplatz erweitern und das Gerät verfügt über drei Buttons, die für Stock Android besser wären.

Ohne Software schwach

Kameratechnisch sind beide Geräte mit der neuesten Technik ausgestattet: Das Galaxy S4 bietet eine 13-Megapixel-Kamera, das HTC One eine Ultrapixel-Kamera, die in der HTC-Version mit eigener Software kommt. Die Qualität der Fotos sei bei beiden Modellen gut, in der Auto-Einstellung würden sie sich so gut wie gar nicht von den Modellen mit Hersteller-Android unterscheiden. Allerdings soll das HTC One in seiner Herstellervariante doch etwas schärfere Fotos aufnehmen können. Die Videoqualität habe unter Stock Android etwas zu leiden, weshalb aufgenommene Videos etwas verschwommen wirken. Die speziell für die Kameras adaptierte Software fehlt hier einfach. Google hätte hier noch ordentlich aufzuholen.

HTC One: Akku hält länger

Die Performance habe unter Stock Android nicht zu leiden, Samsungs Galaxy S4 ist ohne Samsung-Software allerdings eine Spur schneller. Bei der Akkulaufzeit gebe es deutliche Unterschiede: Das HTC One könne bei dem gleichen Laufzeittest eine Stunde mehr verbuchen, also sechs statt fünf Stunden.

Ohne Hersteller-Software

Die Absenz von HTCs Sense-Oberfläche und Samsungs TouchWiz wirke sich positiv auf das Benutzererlebnis aus. Vor allem Dienste wie der Kalender oder Messaging seien in der Google-Version deutlich angenehmer zu bedienen. Der Autor bemängelt aber auch bei Google die Inkonsistenz im App-Design, das sich unter anderem durch unterschiedlich große Icons und verschiedene Gestensteuerungen. Dies gelte auch für das Innere der Apps. Die vorinstallierten Apps von Google Earth und Google Wallet seien zu begrüßen. Die einzigen herstellerspezifischen Modifikationen seien Samsungs S-View Flip Cover und HTC BeatsAudio, das aber nicht im Notification Center auftaucht.

Schnellere Updates

Positiv anzumerken sei auch, dass Google versprochen hat, beide Geräte schnell mit Updates zu versorgen. Zwar könnte dies etwas länger dauern als bei Googles Nexus-Geräten, aber die Hoffnung auf rasche Softwareaktualisierungen ist jedenfalls gegeben – zumindest schneller als bei den Smartphones mit Samsung- bzw. HTC-Oberfläche.

Verfügbarkeit

Beide Geräte sind ab heute in den USA verfügbar. Der Marktstart in Österreich ist noch nicht bekanntgegeben worden. Ob es diesen überhaupt geben wird, wird sich erst in den nächsten Tagen und Wochen zeigen. (red, derStandard.at, 27.6.2013)

Links

The Verge

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wenige Monate nach der Einführung des HTC One und Samsungs Galaxy S4 sind beide Geräte auch mit Stock Android verfügbar

Share if you care.