Rote Teller zügeln Appetit

26. Juni 2013, 13:28
12 Postings

Forscher untersuchten den Einfluss der Geschirrfarbe auf das Essverhalten - Die Farbe Rot sollte demnach bei übergewichtigen Patienten eingesetzt werden

Oxford - Forscher der Universität Oxford gingen in einer Studie der Frage nach, welchen Einfluss Material, Größe und Farbe von Geschirr und Besteck auf das Essverhalten haben können. Dazu führten die Wissenschaftler Experimente mit mehreren Dutzend Probanden durch.

So fanden die Forscher beispielsweise heraus, dass Essen salziger schmeckt, wenn es mit Messer und nicht mit Gabel, Löffel oder Zahnstocher gegessen wurde.

Mit "Rot" abnehmen

"Essen ist eine Erfahrung, die viele Sinne anspricht - unter anderem den Geschmack, wie sich das Essen in unserem Mund anfühlt, das Aroma und die Augen. Aber schon bevor wir Essen in unseren Mund nehmen, hat sich unser Gehirn eine Meinung dazu gebildet, die unseren Gesamteindruck beeinflusst", schreiben die Autoren im Fachjournal "Flavour", in dem die Studie nun veröffentlicht wurde.

In britische Krankenhäuser wird das Essen auf roten Tabletts serviert. Der Studie zufolge sei das aber die schlechteste Farbwahl für unterernährte Patienten, die eigentlich mehr essen sollten. - Die durchgeführten Versuchen zeigte nämlich, dass beim Einsatz von rotem Geschirr weniger gegessen wird. "Die Farbe Rot ist dann zu empfehlen, wenn Menschen abnehmen sollen", lautet demnach das Resümee der Forscher. (APA/red, derStandard.at, 26.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wissenschaftler der Universität Oxford zufolge ist rotes Geschirr dann zu empfehlen, wenn Menschen abnehmen sollen.

Share if you care.