Online-Petition gegen mögliche Einstellung des ORF-musikprotokolls

26. Juni 2013, 11:38
1 Posting

"steirischer herbst" startet "Rettung" des Festivals via Unterschriftenliste

Graz/Wien  - Der "steirische herbst" reagiert auf die mögliche Einstellung des musikprotokolls im Zuge der Einsparungsmaßnahmen des ORF nun mit einer Online-Petition, die seit Mittwoch, unterschrieben werden kann. Unter rettetdasmusikprotokoll.mur.at wird das 1968 gegründete Festival als "Sprungbrett und wesentliche Plattform für viele junge, wie hoch-renommierte Künstlerpersönlichkeiten" gewürdigt.

Bis zum Vormittag fanden sich bereits gut 100 Unterzeichnende auf der Liste, darunter Komponisten wie Olga Neuwirth oder Georg Friedrich Haas, Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek oder Wien-Modern-Leiter Matthias Losek. Bereits am Wochenende hatte Gerhard Draxler, Direktor des ORF-Landesstudios Steiermark, betont, dass eine Einstellung "aufgrund der Bedeutung und der Geschichte des Festivals hinterfragt werden" müsse.

Auch "herbst"-Chefin Veronica Kaup-Hasler hatte zuvor erklärt, "ein Beenden dieser 45-jährigen Geschichte des ORF-musikprotokolls im 'steirischen herbst' wäre ein unersetzbarer Verlust. Die Folgen für Komponistinnen und Komponisten wären fatal - ein drastischer Rückgang der künstlerischen Produktion, der Live-Präsenz sowie der medialen Plattform hätten eine erdrutschhafte Verschlechterung der Situation zur Folge." (APA, 26.6.2013)

Share if you care.