Tipps für den Kroatien-Urlaub

Ansichtssache27. Juni 2013, 12:57
129 Postings

Kroatien ist am 1. Juli der EU beigetreten. Das vielfältige Land mit den "tausend Inseln" hat viel zu bieten, einige Ideen für den nächsten Urlaub gibt es hier

Kroatien tritt am 1. Juli der EU bei. Das vielfältige Land mit den "tausend Inseln" hat viel zu bieten, einige Ideen für den nächsten Urlaub gibt es hier

Ab 1. Juli gehört Kroatien zur Europäischen Union und wird damit das 28. Mitgliedsland. Viel ändert sich vorerst für Touristen nicht, denn die Grenzkontrollen bleiben weiter aufrecht. Erst 2015 soll Kroatien auch Schengen-Mitglied werden. Bis dahin heißt es weiterhin am Grenzübergang warten und den Reisepass vorweisen. (Reisepass oder Personalausweis müssen übrigens bei Reisen in EU-Staaten ohnehin mitgeführt werden.)

Was sich ändert, sind die Zollbestimmungen, und es dürfen größere Mengen Bier und Wein sowie Tabak eingeführt werden. Nicht ändern hingegen wird sich die Währung, die Kuna bleibt vorerst, ein Beitritt zur Währungsunion und die damit verbundene Umstellung auf den Euro sind noch nicht abzusehen.

Kroatien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der ÖsterreicherInnen, nicht zuletzt, weil es mit dem Auto schnell erreichbar ist. Wir zeigen, was in dem vielfältigen Land alles möglich ist, das nicht nur "tausend Inseln", sondern auch viel Kultur, Natur und Geschichte im Angebot hat.

Bild 1 von 11

Das Amphitheater von Pula ist eines der am besten erhaltenen römischen Bauwerke in Kroatien und das sechstgrößte Amphitheater der römischen Epoche. Die Anlage stammt aus dem ersten Jahrhundert unserer Zeit und wurde für rund 26.000 Besucher gebaut. Wie so oft in der Geschichte wurde auch dieses Monument geplündert, um das Baumaterial anderwertig zu verwenden. Die Arena hat den Raubbau jedoch überstanden, heute finden Festivals, Konzerte und sogar Eishockeyspiele in den historischen Mauern statt.

weiter ›
Share if you care.