Facebook-Statistik zeigt hohe Akzeptanz von Homosexualität

26. Juni 2013, 10:02
8 Postings

70 Prozent aller Facebook-User in den USA haben homosexuelle Freunde oder Familienangehörige

In den USA finden diese Woche in zahlreichen Städten Gay Pride Events statt, weshalb sich Facebook aus diesem Anlass heraus genau angesehen hat, wie es die Mitglieder des größten Sozialen Netzwerks auf der Welt mit Homosexualität halten. Die Statistik kommt außerdem zu einem Zeitpunkt, an dem gleichgeschlechtliche Ehe in den USA auf politischer Ebene wieder heiß diskutiert wird.

70 Prozent

Die konkrete Aufgabenstellung dabei war es, herauszufinden, wieviel Prozent der US-Facebook-User mindestens einen Freund oder eine Freundin haben, die sich selbst als schwul, lesbisch oder bisexuell bezeichnen. Schnell konnten die Data Miner von Facebook feststellen: Ungefähr 70 Prozent aller US-User sind mit Homosexuellen oder Bisexuellen befreundet, so ein Facebook-Sprecher.

Akzeptanz

Wie Geoffrey A. Fowler im "Wall Street Journal" schreibt, handelt es sich hier um eine bedeutende Statistik. AktivistInnen, die sich seit Jahren für die Rechte Homosexueller einsetzen, argumentieren nämlich immer wieder auch damit, dass sich die Amerikaner mittlerweile damit angefreundet haben, schwule und lesbische Freunde und Familienangehörige zu haben.

Viele geben nichts an

Nicht jeder US-Bürger ist auf Facebook und nicht jeder Facebook-User hat nur enge Freunde und Familienangehörige im Netzwerk, aber bei dieser Statistik lässt sich wohl kaum verschleiern, dass die Akzeptanz von Homosexualität deutlich höher ist als früher. Statistiken darüber, wieviele Amerikaner sich selbst als schwul, lesbisch oder homosexuell bezeichnen, gibt Facebook allerdings nicht preis. Viele User geben dies zudem überhaupt nicht an.

Weitere Statistiken

Laut "Wall Street Journal" soll diese Statistik auch andere unterstreichen, die vor kurzem veröffentlicht wurden. So gab es eine Studie darüber, dass 87 Prozent aller AmerikanerInnen jemanden persönlich kennen, der schwul oder lesbisch ist – ein Wert, der seit 1993 von 61 Prozent gewachsen ist. In einer anderen Umfrage behaupten 49 Prozent, dass sie schwule oder lesbische Freunde und Familienangehörige haben.

Facebooks Engagement

Das soziale Netzwerk engagiert sich regelmäßig für die Rechte Homosexueller und hat sich auch schon an Kampagnen beteiligt, die die Offenheit von Facebook als Arbeitgeber demonstrieren. Wie auch viele andere Unternehmen aus Silicon Valley hat Facebook an der Kampagne "It Gets Better" teilgenommen, die jungen homosexuellen Menschen weltweit Hoffnung und Unterstützung bieten soll.  (red, derStandard.at, 26.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    70 Prozent aller Facebook-User in den USA haben homosexuelle Freunde oder Familienangehörige

Share if you care.